Peter Hornung neuer Gemeinderat

Peter Hornung als neuer Gemeinderat vereidigt

Mainpost, 5.7.2016 Als Nachrücker für Klaus Kuhn, der aus persönlichen Gründen um Entbindung von seinem Amt als Gemeinderat bat, wurde nun Listennachfolger Peter Hornung (links) von den Bürgern für Kist (BfK) zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung vereidigt.

weiterlesen bei MAINPOST ...

Klaus Kuhn kündigt Rücktritt als Gemeinderat an

Klaus Kuhn aus dem Ehrenamt des Gemeinderates entlassen

Mainpost, 8.6.2016 Klaus Kuhn (BfK) selbst war nicht zur Sitzung gekommen und so musste Bürgermeister Volker Faulhaber dem Kister Gemeinderat schriftlich vorlesen, was Kuhn bewogen hat, um seine Entlassung aus dem Gemeinderat zu bitten.

weiterlesen bei MAINPOST ...

Gemeinderat will mit Planung fortfahren

Erschließungskonzept für das geplante Baugebiet „Flussäcker“ soll trotz Klage vorgestellt werden

Mainpost, 04.03.2015 Der Gemeinderat will das geplante Baugebiet „Flussäcker“ erschließen. Obwohl der Bayerische Verwaltungsgerichtshof noch nicht über den von einigen Bürgern eingebrachten sogenannten Normenkontrollantrag entschieden hat, soll in der nächsten Ratssitzung – voraussichtlich am Dienstag, 31. März – ein Architekturbüro ein Erschließungskonzept vorstellen.

weiterlesen bei MAINPOST.....

Kister Bürgermeister Volker Faulhaber lehnte Glückwünsche von Sebastian Scheder ab

Kister Bürgermeister Volker Faulhaber lehnte Glückwünsche von Sebastian Scheder ab


Mainpost, 14.5.2014. Von Entspannung nichts zu spüren. Acht Gemeinderäte – das neunte neue Gremiumsmitglied fehlte wegen Krankheit – schworen während der Gemeinderatssitzung ihren Amtseid. Damit sind nur noch fünf Kommunalparlamentarier sowie Bürgermeister Volker Faulhaber aus der vorherigen Legislaturperiode mit von der Partie. Mit 31 Besuchern war der Sitzungssaal wieder einmal nahezu bis auf den letzten Platz besetzt, was bedeutet, dass die Bürger nach wie vor großes Interesse an der Arbeit des Gemeinderates haben. Mit zehn zu vier Stimmen wurde Der Sozialdemokrat Horst Siedler (Bild) wurde als zweiter Bürgermeister im Amt bestätigt.

weiterlesen bei MAINPOST ...

Faulhaber schaut nur nach vorn

Konkurrent Scheder fühlt sich schlecht gemacht

Mainpost 18.03.2014 Der Ärger wegen Fahrtkosten-Abrechnungen, Kfz-Leasing und einer angeblichen Dienstwohnung im Rathaus, schmutzige Wahlkampftricks, Missstimmung im Gemeinderat – über all das möchte Bürgermeister Volker Faulhaber am liebsten gar nicht mehr reden....

Weiterlesen bei MAINPOST.....

Typische Fehler von Bürgermeistern

Studie aus Baden-Württemberg listet auf, warum Amtsinhaber abgewählt wurden

Mainpost 3.3.2014 Über dem Bürgermeister kommt nur noch der Herrgott. In diesem Spruch kommt ein Untertanengeist zum Ausdruck, die erfreulicherweise von aufgeklärten Staatsbürgern nicht geteilt wird.

Weiterlesen bei MAINPOST ....

 

Flugblatt sorgt für neuen Ärger in Kist

Anonym mit CSU-Logo

Mainpost 28.2.2014 In der Gemeinde Kist geht es zwei Wochen vor der Kommunalwahl weiter heftig zur Sache. Im Blickpunkt: Bürgermeister Volker Faulhaber (SPD), den die CSU und die BfK (Bürger für Kist) wegen Fahrtkosten-Abrechnungen, Kfz-Leasing und einer angeblichen Dienstwohnung im Rathaus attackiert hatte (wir berichteten). Faulhaber selbst hat die Vorwürfe zurückgewiesen.

Weiterlesen bei MAINPOST....

BfK/FWK Distanzierung von Flugblatt...

Weitere Beiträge...

  1. Hitzige Debatte über Baugebiet